Schlagwort-Archiv Gelbe Bohnen

VonBjörn Mahlkemper

grüne und gelbe Bohnen

Grüne Bohnen

(auch Gartenbohne, Fisole oder auch Buschbohne oder Stangenbohne genannt)

Die neue Ernte für Buschbohnen beginnt bereits ab dem 13.07.2015. Leckere und frische grüne Bohnen jetzt im Hofladen Wulhorst in Waltrop erhältlich.

Bei Chefkoch.de finden Sie auch eine Auswahl an leckeren Rezepten mit Bohnen.

[button link=“http://www.chefkoch.de/rs/s0/Gr%C3%BCne+Bohnen/Rezepte.html“ type=“icon“ newwindow=“yes“] Rezepte mit grünen Bohnen[/button]

Wenn man in Ländern wie Österreich oder Deutschland von der „Bohne“ spricht, bezieht man sich fast immer auf die Grüne Bohnen. Die ersten Gartenbohnen wurden vor etwa 4700 Jahren in Chile angebaut und im 16. Jahrhundert gelangten die grünen Bohnen nach Europa.

In Europa, Nordafrika und dem Vorderen Orient werden die noch nicht ausgereiften Hülsen der Gartenbohnen vielfach als Gemüse gegessen (Grüne Bohnen, gelbe Wachsbohnen), ein bekanntes deutsches Gericht daraus sind Saure Bohnen. Generell werden aber auch die reifen, trockenen Samen, die sich leicht lagern lassen, viel genutzt. Bohnen werden vielerorts als Suppen- und Eintopfzutat verwendet, beispielsweise im Bohneneintopf der deutschen Küche oder in der italienischen Minestrone.

Die Samen der Grünen Bohne haben einen hohenProteingehalt und enthalten eine Reihe von essentiellen Aminosäuren. Sie enthalten größere Mengen der Mineralstoffe Calcium, Kalium, Magnesium und Eisen sowie der Vitamine B2, B6, C, E, Provitamin A (Betacarotin) und Folsäure. Das Vitamin C unterstützt die Aufnahme des enthaltenen Eisens, geht allerdings durch das Kochen zum größten Teil verloren.

Der Verzehr von Bohnen kann zu einer stark vermehrten Gasbildung im Dickdarm und dadurch zu Blähungen führen. Eine Möglichkeit, dieser Nebenwirkung vorzubeugen, ist, die Bohnen vor der Zubereitung zu wässern, um die fraglichen Zucker auszuwaschen. Dabei gehen aber auch Mineralstoffe und wasserlösliche Vitamine verloren.

Quelle: Wikipedia
CDC greenbean“. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons.
Mehr über Cookies erfahren